Biliopankreatische Diversion

Informationsseite zur Biliopankreatischen Diversion mit Duodenalem Switch

Menu
P
X Diese Internetseite verwendet Cookies. Um die Seite zu betreten muessen Sie deren Verwendung zustimmen.

Biliopankreatische Diversion mit Duodenalem Switch / BPD-DS

 

Dieses Verfahren kombiniert eine Sleeve Gastrektomie mit einem malabsorptiven Verfahren. Der an der Verdauung beteiligte Dünndarmanteil wird beim BPD-DS auf eine Sprecke wischen 50 cm und 100 cm stark verkürzt. Dadurch kommt es zu einer sehr guten Gewichtsabnahme, weshalb dieses Verfahren sich besonders für sehr stark übergewichtige Patienten eignet. Bei diesen Patienten wird der Eingriff dann jedoch zweitig durchgeführt. Der erste Schritt ist dann die Sleeve Gastrektomie . Ca. 1 Jahr später wird dann die OP komplettiert und die Veränderungen am Dünndarm angelegt.

Aufgrund der stark malabsorptiven Komponene des Eingriffs muss lebenslang eine Vitaminsubstitution und eine regelmäßige Vitaminkontrolle durchgeführt werden.

 

OP Ablauf

Sie erhalten einen vorstationären Termin. An Diesem findet die OP Aufklärung und das Anästhesiegespräch statt. Die stationäre Aufnahme erfolgt am Tag der Operation. Der Eingriff findet in Vollnarkose als Bauchspiegelung statt und dauert ca. 2-3 Stunden.

Nach der Operation werden sie möglicherweise für 1 Nacht auf der Intensivstation überwacht. Die Entlassung erfolgt meist am 3 Tag. Der erste Nachsorgetermin findet ca. 4 Wochen später in unserem  medizinisches Versorgungszentrum  (MVZ) statt.

 

OP-Video

 

More Details: